Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Elasura (Larp)

Lindland (Larp)

Allgemeines

elasura:allgemeines:gewandung:gardecorps

Gardecorps

Gardecorps

Der Gardecorps ist eine Form des Mantels, der sich vor allem zum Reiten eignet und ursprünglich vor allem von Rittern verwendet wurde, mittlerweile aber als schick gilt und deshalb auch gerne zivil getragen wird. Sein Erkennungsmerkmal sind übermäßig lange Ärmel, die durch einen langen Schlitz seitlich geöffnet sind, durch den man die Arme nach draußen stecken kann.
Material und Farbe Wolle, oft gefüttert, dann meist mit Leinen oder Pelz (selten mit Seide). Grundsätzlich sind alle Farben denkbar, je nach (Wohl)Stand. Ritter tragen den Gardecorps auch gerne in den Farben ihres Wappens als eine Art “Über-Wappenrock”.
Verwendung nach Geschlecht Der Gardecorps wird nahezu nur von Männern getragen.
Verwendung nach Situation Ursprünglich ein Mantel für Jagd, Ausritte und die Schlacht, gilt der Mantel mittlerweile als schick und wird deshalb auch manchmal in Gesellschaft - wenn es dafür nicht zu warm ist - getragen.
Verwendung nach Stand und Wohlstand Der Gardecorps wird eher in der gehobenen Gesellschaft verwendet, wenngleich er auch unter ärmeren Rittern und Kriegsknechten ab und zu vorkommt - wenn man sich ihn leisten kann.
Varianten Es gibt Gardecops mit Kapuze oder ohne (zweitere werden gerne unter einer - oft stofflich und farblich angepassten - Gugel getragen), manchmal auch mit einem angesetzten Kragen bzw. Pellerine. Weiters gibt es Vatrianten die vorne geschlossen sind (dann immer mit einem Reitschlitz bis zum Schritt), als auch solche, die einem Mantel gleich offen und entweder durch eine Knopfreihe über der Brust oder überhaupt nur am Hals (mit einem Knopf, Nestelbändern oder einer Schließe) zusammengehalten werden.
Verzierungen Besonders beliebt sind beim Gardecorps Zaddeln am Saum und an den Ärmeln, sowie breite Pelzbesätze eben dort und an den Schlitzen im Ärmel. Natürlich kann man ihn aber auch mit Borten, Stickereien, Applikationen oder sonstigem Schmuck verzieren.
Bastelanleitungen http://www.gewandnaeherin.de/gewandnaeherinneu/pattern/gardecorps.html
OT-Hinweise Der Gardecorps mit meist statt einem Umhang getragen. Bei besonders schlechtem oder kalten Wetter und langen Reisen kommt es aber auch vor, dass noch ein Umhang darüber gelegt wird.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website. Weitere Information
elasura/allgemeines/gewandung/gardecorps.txt · Zuletzt geändert: 2020/08/29 19:35 (Externe Bearbeitung)